Bildung

Europäischer Schulmusikpreis

Bildung | AutorIn: Eva

Noch bis zum 26. Februar können sich Schulprojekte für den „Europäischen SchulmusikPreis“ bewerben. Damit zeichnet die „SOMM“ (Society Of Music Merchants e. V.) pädagogische Leistungen sowie besondere Schul- und Lehrer-Projekte an allgemeinbildenden Schulen aus. Kreatives Arbeiten mit Musikinstrumenten soll so nachhaltig festgehalten, honoriert und der Öffentlichkeit zugänglich gemacht werden. Der Preis ist mit insgesamt 21.000 Euro dotiert.

Europäischer Schulmusikpreis

Die eingereichten Projekte werden von einer Fachjury bewertet. Entscheidend ist, dass durch die musikpädagogische Arbeit des Lehrers die Motivation, Eigentätigkeit, Eigenverantwortung und die Teamfähigkeit der Schüler gestärkt wird. Beurteilt wird aber auch, inwieweit die SchülerInnen in den Arbeitsprozess einbezogen sind. Wichtig ist außerdem, ob die gezeigten Ideen, Konzepte und Methoden auf andere Klassen oder Arbeitsgemeinschaften übertragbar sind. 

Bewerben können sich Lehrer und Schulen aus dem deutschsprachigen Raum sowie deutsche Schulen im europäischen Ausland. Einzureichen ist ein fünfminütiges Video, das die Arbeit dokumentiert. Der Preis wird in den sechs Kategorien verliehen. 


Weitere Informationen findest du hier:

www.europaeischer-schulmusik-preis.eu.

nach oben